Ablauf der COVID-19 Impfung

COVID-19 Impfungen
ALLGEMEINES
Seit Ostern impfen wir gegen Covid-19. Zurzeit bekommen wir Impfstoff von BioNtec und Astra Zeneca, ab dem 28.05.21 auch Johnson&Johnson. Die jeweilige gelieferte Menge schwankt zum Teil stark. 
.
Stand 30.06.21: Bisher konnten wir rund 3000 Personen gegen Corona impfen. 
.
Die COVID 19 Impfungen werden nicht wie bei der Grippeimpfung in Fertigspritzen geliefert, sondern wir müssen sie einzeln aufziehen und verdünnen. Außerdem müssen 2 Unterlagenbögen von den Patienten fertig unterschrieben und vom Arzt gegengezeichnet werden. Die Unterlagen müssen dann noch digital erfasst werden, um sie dem RKI weiterzuleiten. 
.
Das bedeutet erheblich mehr zeitlichen Aufwand für uns als bei der jährlichen Grippeimpfung!
.
WER wird geimpft?
Die Impfpriorisierung ist aufgehoben. Wir impfen alle Personen ab dem 18. Lebensjahr. halten.
.

AKTUELLES:

 

 

30.06.21: Wir haben schon 2 Termine zur vorgezogenen Astra Impfung ab der 4. Woche nach der 1. Impfung angeboten. Auf unserer Facebook und Google Seite werden wir weiter Termine ankündigen. 

GANZ WICHTIG: Bitte schreiben Sie in der E-Mail an welchem Datum Sie den zweiten Impftermin-Termin bei uns sonst gehabt hätten.

Anmeldung dazu ab heute an unsere  ImpfEmail Adresse:

.

coronaimpfung@dr-loew-dehrn.de

.

Damit wollen wir den Astra Erstgeimpften der Empfehlung der SRIKO, der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen und des BMG entsprechend ermöglichen, den vollen Impfschutz zügig zu erlangen.

.

Uns erreichen in den letzten Wochen viele Anfragen bzgl. einer Verschiebung des 2. Impftermins aus privaten, urlaubstechnischen oder beruflichen Gründen. Dem wollen wir damit eine Möglichkeit einräumen.

.

Da wir nur eine begrenzte Menge an Astra-Impfstoff zur 2. Impfung haben, berücksichtigen wir die Anmeldungen ensprechend der Reihenfolge des Emaileinganges.

 

20.05.21: ÄNDERUNG DER E-MAILADRESSE: Aufgrund er immensen Impfnachfrage ab jetzt den Terminwunsch an:

.

.
Wir haben weiterhin regelmäßig bis zu 700 Emailanfragen pro Woche für eine Erstimpfung. Von der Regierung bekommen wir allerdings nicht ausreichend Impfstoff, obwohl wir  immer die die maximal bestellbare Anzahl bestellen.
.
Daher bitten wir Sie davon Abstand zu nehmen unsere Mitarbeiter nachzufragen, warum Sie keinen Termin bekommen haben. Wenn wir genügend Impfstoff hätten, würden wir alle sehr gerne impfen. Einige unserer Nachbarpraxen haben die Impfungen gegen Corona bereits wieder beendet, da es viel Aufwand bedeutet und die Patienten zum Teil wütend sind, das sie keinen Termin bekommen.
Bitte bedenken Sie, das nicht wir Arztpraxen für die Knappheit des Impfstoffes verantwortlich sind, sondern die Regierung und die EU für die Beschaffung des Impfstoffes verantwortlich sind. Wir können nur das impfen, was wir auch von der Apotheke erhalten.
.
Leider hat sich der Umgangston der Patienten mit unseren Mitarbeitern rund um die Impftermine zum Teil sehr verschlechtert. Wir arbeiten für unsere Patienten seit Monaten am Limit. Zusätzlich zu dem normalen Praxisabläufen versuchen wir durch unser Impfangebot uns alle aus der Pandemie rauszubringen.
.
Jede Praxis gestaltet den Ablauf der Impfung selbst. WICHTIG: Sie müssen sich nicht über die 116117 oder das Impfportal anmelden, sondern direkt bei uns per E-Mail.
.
Um die Abläufe mit der normalen Sprechstunde zu koordinieren, gehen wir wie folgt vor:
.
WELCHER Impfstoff wird geimpft und wer bekommt welchen?
Wir erhalten zunächst Biontec und Astra Zeneca. Wir werden den STIKO Empfehlungen folgen und für die über 60 jährigen NUR den Astra Zeneca verwendenden. Nur wenn eine Kontraindikation vorliegt (wie z.B. durchgemachte Thrombose oder Embolie) werden wir auf Biontec ausweichen. Biontec werden wir nur in der Gruppe der unter 60 jährigen verimpfen. Solange nicht genügend Impfstoff vorhanden ist, wird es nicht möglich sein sich den Hersteller auszusuchen. Wir werden bei Ihrer Anmeldung vorab informieren welchen Impfstoff Sie bekommen werden. Sollten Sie den Impfstoff nicht wollen, bitten wir Sie uns dies mitzuteilen, damit wir den Impfstoff anderweitig vergeben können. 
.
ANMELDUNG:
Ausschließlich PER E-MAIL (coronaimpfung@dr-loew-dehrn.de), JEDE WOCHE IST EINE ERNEUTE ANMELDUNG NOTWENDIG. 
Es können KEINE Anmeldungen per Telefon oder persönlich in der Praxis angenommen werden. Das soll dazu dienen, die Kontakte zwischen Impflingen und anderen Patienten zu reduzieren, sowie die Erreichbarkeit für die alltäglichen Sprechstundenbelange zu gewährleisten. 
.
Wir erstellen KEINE Vorablisten. 
.
Die Anmeldung erfolgt immer Mittwochs per E-Mail ab 08:00 Uhr.
 .
NOCHMAL: MAN MUSS SICH JEDE WOCHE ERNEUT PER E-MAIL ANMELDEN.
.
WIE ist die Reihenfolge?
Anhand der E-Mail-Anmeldung prüfen wir, ob eine Impfpriorisierung vorliegt. Wenn ja, dann bekommen die Patienten entsprechend der uhrzeitlichen Reihenfolge des E-Maileingangs bei uns einen Termin inkl. Folgetermin für die 2. Impfung per Mail zugesendet. 
.
WENN ALLE IMPFDOSEN FÜR DIE JEWEILIGE WOCHE VERGEBEN SIND, GIBT ES KEINE WEITEREN TERMINE MEHR FÜR DIE AKUTELLE WOCHE.
.
Wir antworten NUR den Patienten, die einen Termin bekommen. Erhalten Sie im Laufe des Mittwochs keine Antwort, können Sie sich nächsten Mittwoch wieder anmelden.
.
WANN wird geimpft?
Wir impfen zunächst immer freitagsvormittags. An den jeweiligen Freitagen findet KEINE SPRECHSTUNDE statt. Es können auch KEINE Standardrezepte und Überweisungen erstellt werden. Nutzen Sie dazu bitte die anderen Tage der Woche.
Sinn der Sache ist, die Kontakte zwischen Impflingen und anderen Patienten zu reduzieren.
.
WAS muss ich mitbringen:
1. Krankenkassenkarte
2. Die E-Mail enthält PDF Dokumente, die Sie bitte durchlesen und unterschrieben mitbringen müssen.
3. Impfausweis
.
ABLAUF der Impfung:
GANZ WICHTIG! Wenn Sie einen Impftermin bei uns haben wollen, dann gehen wir davon aus, dass Sie die Impfung tatsächlich auch bekommen wollen. Wir werden am Impftag selbst keine Zeit haben, unterschiedliche Meinungen zu diskutieren. Wenn Sie Erklärungsbedarf haben, müssen Sie sich im Impfzentrum anmelden und auf einen Termin dafür warten.
Für uns ist absolut vorrangig, ENDLICH bei den Impfzahlen nach vorne zu kommen, um damit den Lockdown und die Pandemie  zu beenden und nicht über das Für und Wieder der Impfung oder eventuelle Spätfolgen zu informieren über die KEINER etwas weiß. Mögliche Reaktionen, die nach den Impfungen auftreten können, werden in den PDF Unterlagen aufgelistet.
.
Wir halten uns an die STIKO Empfehlungen und gehen davon aus, dass die von der EMA zugelassenen Impfstoffe sicher sind.
.
NACH der Impfung:
Aufgrund möglicher allergischer Reaktion bitten wir Sie sich für min. 15 Minuten auf unserem Praxisgelände aufzuhalten, um bei möglichen allergischen oder anaphylaktischen Reaktion rechtzeitig helfen zu können.

Dr. med. Johannes Löw

Leitender Arzt

Facharzt Allgemeinmedizin

 

 

Dr. med. Kristoffer Loos

Hausärztlicher Internist

 

Dr. med. Melanie Löw

Fachärztin Allgemeinmedizin

Adresse

Steingasse 23 a

65594 Runkel-Dehrn

Tel.: 06431 9 77 77 20

Fax: 06431- 9 77 77 21 

praxis@dr-loew-dehrn.de

Praxis Öffnungszeiten

Mo 7:00-19:00

 Di

7:00-15:00

Mi

7:30-14:00

Do

7:00-19:00

Fr

7:00-14:00

Ärztliche Terminsprechstunden

Mo 7:30-11:00 16:00-18:00

Di

7:30-11:00  

Mi

7:30-11:00  

Do

7:30-11:00 16:00-18:00

Fr

7:30-11:00  

WICHTIG:

VORHER ANRUFEN ODER PER WhatsApp ODER  EMAIL ANMELDEN!


Sentinelpraxis:

  • Für Influenza & akuter respiratorischer Erkrankungen des Robert-Koch-Instituts

 

Weiterbildungsermächtigung:

  • Allgemeinmedizin

 

Lehrpraxis der Universität:

  • Justus Liebig, Gießen